Abkürzungsverzeichnis

BvB? - FiF? - BaB? .... Der Abkürzungsdschungel ist im Bildungsbereich manchmal undurchdringlich. Daher haben wir auf dieser Seite die wichtigsten Abkürzungen rund um Fort-, Weiter- und Ausbildung in der Region Braunschweig, Wolfenbüttel und Salzgitter in alphabetischer Reihenfolge zusammengetragen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

AbkürzungBeschreibung
A
AbgAusbildungsgeld (nach §§ 122 ff. SGB III)
abHAusbildungsbegleitende Hilfen
ABoAußerschulische Berufsorientierung
ABWAusbildungswerkstatt Braunschweig e. V.
ACAssessment Center
AdAAusbildung der Ausbilder
Lehrgänge zur pädagogischen Qualifizierung von Ausbildern. Durch Ablegen der Ausbildereignungsprüfung in Kombination mit entsprechender Berufserfahrung kann die Ausbildungsberechtigung erworben werden.
AEVOAusbildereignungsverordnung
AfAAgentur für Arbeit
AfdRAllianz für die Region
Zusammenschluss von Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft zur Förderung der Region Braunschweig-Wolfsburg.
ÄGÄrztliches Gutachten
AGHArbeitsgelegenheiten
AJSDAmbulanter Justizsozialdienst Braunschweig (früher: Bewährungshilfe)
ALGArbeitslosengeld
AsAAssistierte Ausbildung
AUArbeitsunfähigkeit
AUBArbeitsunfähigkeitsbescheinigung
AWLArbeitsweltlotse
AWOArbeiterwohlfahrt
AZAVAkkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung
AZNArbeitszeitnachweis
B
BABundesagentur für Arbeit
BaBBerufsausbildungsbeihilfe
Berufsausbildungsbeihilfe ist eine staatliche Förderung, die man als Auszubildender und als Teilnehmer einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme unter bestimmten Voraussetzungen beantragen kann.
BaEBerufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen
Eine geförderte Berufsausbildung von Jugendlichen, die eine intensive Unterstützung zur Erlangung eines qualifizierten Berufsabschlusses benötigen. Die Finanzierung erfolgt durch die Arbeitsagentur oder das Jobcenter.
BAföGBundesausbildungsförderungsgesetz
BAMFBundesamt für Migration und Flüchtlinge
bbAbegleitete betriebliche Ausbildung
BBgBerufsbildungs- und Beschäftigungsgesellschaft Landkreis Peine mbH
BBiGBerufsbildungsgesetz
BBSBerufsbildende Schule
BBZBerufsbildungszentrum (jetzt: TZH)
BEJBeratung für Familien, Erziehende und junge Menschen
BEKBerufseinstiegsklasse
BerEbBerufseinstiegsbegleitung
BEREITBerufs-Eignungs-Test
BETABeratungsstelle für Eltern in Notsituationen und Alleinerziehende
BFDBundesfreiwilligendienst
BFEBerufsfelderprobung
BFSBerufsfachschule
BFWBerufsförderungswerk
BGBBürgerliches Gesetzbuch
BGGBehindertengleichstellungsgesetz
BGJBerufsgrundbildungsjahr
BGMBetriebliches Gesundheitsmanagement
BIBBBundesinstitut für Berufsbildung
BISSBeratungs- und Interventionsstelle bei Häuslicher Gewalt
BITVBarrierefreie-Informationstechnik-Verordnung
BiZBerufsinformationszentrum
BMASBundesministerium für Arbeit und Soziales
BMBFBundesministerium für Bildung und Forschung
BNWBildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft
BOBerufsorientierung
BOBSBerufsorientierung in Braunschweig
BOFBerufsorientierung für Flüchtlinge
BOGI_FBerufsorientierung im Landkreis Gifhorn
BOGSBerufsorientierung im Landkreis Goslar
BOHE M EBerufsorientierung im Landkreis Helmstedt
BONA SZBerufsorientierung und Nachwuchssicherung in Salzgitter
BOPBerufsorientierungsprogramm des Bundes (BMBF)
BOSONBerufsorientierung in Südostniedersachsen
BOWOBBerufsorientierung in Wolfsburg
BPTBetriebspraxistage
BPWBerufspraktische Weiterbildung
BRKBehindertenrechtskonvention
BvBBerufsvorbereitende Bildungsmaßnahme
BVJBerufsvorbereitungsjahr
BVKTPBundesverband der Kindertagespflege
BVTBerufsvorbereitungstraining
BWPBerufswahlpass
C
CGLSCarl-Gotthard-Langhans-Schule
Berufsbildende Schule in Wolfenbüttel.
CJDChristliches Jugenddorfwerk Deutschlands
D
DAADeutsche Angestellten-Akademie
DaFDeutsch als Fremdsprache
DaZDeutsch als Zweitsprache
DAZUBIDatensystem Auszubildende
DGBDeutscher Gewerkschaftsbund
DROBSJugend- und Drogenberatungsstelle Braunschweig
DSGVODatenschutz-Grundverordnung
E
EAEignungsanalyse
EBGErwachsenenbildungsgesetz
EFAElektronische Fahrplanauskunft
eM@wElektronische Maßnahmeabwicklung
Die eM@w (sprich: emaw) ist eine Schnittstelle zum elektronischen Datenaustausch zwischen der Bundesagentur für Arbeit und Bildungseinrichtungen, die im Auftrag der BA Bildungsmaßnahmen durchführen.
EQEinstiegsqualifizierung
ESFEuropäischer Sozialfonds
F
FaBSFerien außerhalb Braunschweigs
Ferienangebote für Kinder außerhalb Braunschweigs.
FamSFamilien-Service-Büro
FbWFörderung der beruflichen Weiterbildung
FiBSFerien in Braunschweig
Ferienangebote für Kinder in Braunschweig.
FiFForum zur integrierten Förderung Jugendlicher
Das FiF verbindet die Maßnahmen BvB, BaE und abH beim Übergang von der Schule in den Beruf.
FÖJFreiwilliges Ökologisches Jahr
FOSFachoberschule
FÖSFörderschule
FPVFachpraktiker im Verkauf
FSJFreiwilliges Soziales Jahr
G
GAPGestreckte Abschlussprüfung
GdBGrad der Behinderung
GGPGestreckte Gesellenprüfung
GKVGesetzlichen Krankenversicherung
GPCGood Practice Center
Programm zur Förderung von Benachteiligten in der Berufsbildung des Bundesinstituts für Berufsbildung.
GSGrundschule
H
HACCPHazard Analysis and Critical Control Points (Gefahrenanalyse kritischer Kontroll-Punkte)
Konzept zur Vermeidung von Gefahren im Zusammenhang mit Lebensmitteln, die zu einer Erkrankung oder Verletzung von Konsumenten führen können.
HametHandwerklich-motorischer Eignungstest
HannAHaushaltshilfen nach notwendiger Arztverordnung
HBSHeinrich-Büssing-Schule
Berufsbildende Schule in Braunschweig für den Bereich Technik. Ehemals BBS I.
HESHelene-Engelbrecht-Schule
Berufsbildende Schule in Braunschweig für die Bereiche Gesundheit und Pflege. Ehemals BBS IV.
HFHandlungsfeld
HRSHaupt- und Realschule
HSHauptschule
HSAHauptschulabschluss
HWHauswirtschaft
HWKHandwerkskammer
HwOHandwerksordnung
I
IABInstitut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung
IFDIntegrationsfachdienst
IGMIndustriegewerkschaft Metall
IGSIntegrierte Gesamtschule
IHKIndustie- und Handelskammer
J
JCJobcenter
JSSJohannes-Selenka-Schule
Berufsbildende Schule in Braunschweig. Ehemals BBS III.
K
KdUKosten der Unterkunft
KGSKooperative Gesamtschule
KIBiSKontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich
KJZKinder- und Jugendzentrum
KMUKleine und mittlere Unternehmen
Unternehmen mit höchstens 249 Beschäftigten oder maximal 50 Millonen € Jahresumsatz.
KNUTKinder-Notfall-Unterbringungs-Telefon
KODEKompetenz-Diagnostik und -Entwicklung
KOFEKompetenzfeststellung
KoPra WFKompetenz und Praxis in Wolfenbüttel
KVHSKreisvolkshochschule
KVPKontinuierliche Verbesserungsprozesse
L
LBZHLandesbildungszentrum für Hörgeschädigte
LESLudwig-Erhard-Schule
Berufsbildende Schule in Salzgitter.
LFLernfeld
LQWLernorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung
LTALeistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
LuVLeistungs- und Verhaltensbeurteilung
LWKLandwirtschaftskammer
M
MAbEMaßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
MATMaßnahmen bei einem Träger
MBAMetallbearbeiter
Me-TeMechanisch-Technischer Verständnistest
MiLoGMindestlohngesetz - Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns
MINTMathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik
MuSchGMutterschutzgesetz
N
NEBGNiedersächsisches Erwachsenenbildungsgesetz
NEETNot in Education, Employment or Training (Nicht in Ausbildung, Arbeit oder Schulung)
Bezeichnung für die Gruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die keine Schule besuchen, keiner Arbeit nachgehen und sich nicht in beruflicher Ausbildung befinden und dies auch nicht unmittelbar anstreben.
NLSchBNiedersächsische Landesschulbehörde
NQBNiedersächsischer Qualitätsrahmen für Bildungsberatung
O
OBSOtto-Bennemann-Schule
Berufsbildende Schule in Braunschweig für die Bereiche Wirtschaft und Verwaltung. Ehemals BBS II.
OECDOrganization for Economic Cooperation and Development (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung)
OKSOskar-Kämmer-Schule
P
PAPotentialanalyse
PACEPro-Aktiv-Center
Beratungsstelle in Braunschweig für junge Menschen unter 27 Jahren.
PALPrüfungsaufgaben- und Lehrmittelentwicklungsstelle der IHK Region Stuttgart
PAPPersönlicher Ansprechpartner/in
PaULAPartner für Unterbringungsleistungen auf Abruf in Braunschweig
PEIBOBerufsorientierung im Landkreis Peine
PFMPraxisfachmodule
PGPsychologisches Gutachten
PISAProgramme for International Student Assessment (Programm zur internationalen Schülerbewertung)
PKVPrivate Krankenversicherung
PSAPersönliche Schutzausrüstung
PSAGPsychosoziale Arbeitsgemeinschaft Braunschweig
PSUPsychologisch-soziale Untersuchung
PVMProjekt- und Vertragsmanagement
Q
QBQualifizierungsbaustein
QMQualitätsmanagement
QMBQualitätsmanagementbeauftragte/r
R
RdLRegion des Lernens
ReZARehabilitationspädagogische Zusatzausbildung
Fortbildung für pädagogische Mitarbeiter/innen, die in der beruflichen Rehabilitation arbeiten (§66 BBiG / §42m HwO).
RKAReisekostenabrechnung
RSRealschule
RSARealschulabschluss
S
SBASchulbegleitungsassistent
SCHUFASchutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung
SGBSozialgesetzbuch
Im SGB sind die wesentlichen Bereiche dessen geregelt, was heute dem Sozialrecht zugerechnet wird. Das SGB ist in zwölf Bereiche unterteilt (SGB I - XII).
SiCoSozial- und Integrationscoach
SiSSeniorpartner in School
SOLWODISolidarity with woman in distress (Solidarität mit Frauen in Not)
SuSSchülerinnen und Schüler
T
TNTeilnehmer/in
TZHTechnologiezentrum der Handwerkskammer (ehemals: BBZ)
U
U25Unter 25
Erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
Ü25Über 25
Erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die das 25. Lebensjahr vollendet haben.
UBUnterstützte Beschäftigung
Angebot zur beruflichen Integration von Menschen mit Behinderungen.
V
VerBISVermittlungs- und Beratungsinformationssystem
VHSVolkshochschule
W
WBGWeiterbildungsgesetz
WeGebAUWeiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen
WiNWeiterbildung in Niedersachsen
Z
ZdHZentralverband des deutschen Handwerks
ZHBZentrum für Hauswirtschaft und Bildung
ZiLZentrum für integrative Lerntherapie
ZPZwischenprüfung
ZPVZwischenprüfungsvorbereitung
ZVZielvereinbarung
195 Einträge