Ausbildungswerkstatt Braunschweig e.V.

> Projekte > Aktuell

Aktuelle Projekte - Details

Bildung im LOT
 
Das projektorientierte Theaterpädagogische Zentrum für Braunschweig und die Region, das LOT-Theater sowie der Träger der freien Jugendhilfe Ausbildungswerkstatt BS führen in enger Kooperation mit der Jugendförderung der Stadt Braunschweig und der "Koordinierungsstelle Schulverweigerung - Die 2. Chance", der Heinrich-Büssing-Schule sowie der Region des Lernens Braunschweig gemeinsam mit der Zielgruppe schuldistanzierter bzw. -abstinenter Jugendlicher von 12-18 Jahren theater- und medienpädagogische Workshops durch. Durch anfängliche Schnupperkurse sollen die Jugendlichen dazu motiviert werden, an feststehenden und geschlechtshomogenen Kursangeboten teilzunehmen (z.B. Rap, Poetry Slam, Theater, Tanz etc.), dabei ihre eigene Ausdrucksmöglichkeit zu finden und über eine konstante und aktive Teilnahme zu einer Aufführung zu bringen.
 
Durch diese Methodik sollen Verbindlichkeiten für die Jugendlichen geschaffen werden. Sie lernen spielerisch wichtige Kulturtechniken auszubauen sowie ihre Schlüsselkompetenzen zu erweitern, um selbstbewusster eigene Ziele formulieren zu können.
 
Die Workshops und Kurse werden von einem interdisziplinären Team von Trainern mit kultur- und sozialpädagogischem Hintergrund betreut. Dabei werden sie getrennt in Mädchen- und Jungengruppen angeleitet, um den besonderen Anforderungen der Zielgruppe gerecht zu werden und für eine angstfreie Atmosphäre zu sorgen. Abgerundet wird das Projekt durch begleitende Angebote beispielsweise zum Thema Licht- und Bühnentechnik, über die Jugendliche durch ihre aktive Mitwirkung wieder an schulische Inhalte herangeführt werden sollen.
 
Download: Bildung im LOTBildung im LOT
 
[ zurück zu den aktuellen Projekten ]


© 2018 Ausbildungswerkstatt Braunschweig e.V.